Wie viel Salz ist in Süsswasser?

Enthalt auch Süsswasser Salz? Wie viel Salz ist in Süsswasser? Um diese Frage zu beantworten sollte man zunächst verstehen, was Salz eigentlich ist.

Haltbarkeit von Salz

Salz ist eine chemische Verbindung von Natrium und Chlorid. Natrium ist ein Metall. Man finde dies vor allem im Gestein, sei es als Fels, Geröll, Stein oder Kies. Es ist praktisch überall in kleinen Mengen zu finden. Bei Regen wird es mit dem Wasser aufgenommen und fortgetragen. Im Wasser verbindet es sich das Natrium mit Chlorgas zu Salz. Wir sehen, auch Süsswasser enthält Salz. Allerdings ist die Menge so gering, dass wir diese kaum wahrnehmen. Ein Liter Süsswasser enthält ungefähr 1,3 Gramm Salz. Dieses Süsswasser gelangt in die Meere und Ozeane. Dort hat sich über Jahrmillionen die Salinität durch Verdunstung so erhöht, dass auf einen Liter Meerwasser ungefähr 33,3 Gramm Salz kommen.

Somit ist klar, auch Süsswasser enthält in geringen Mengen Salz.

Der Salzgehalt der Meere ist allerdings unterschiedlich. In Regionen oder küstennahen Gebieten, in denen Flüsse in das Meer münden ist die Salinität geringer. In Regionen nahe an Wüsten, wo die Verdunstung besonders hoch ist, steigt auch der Salzgehalt des Meerwassers. Die Spannweite reicht von 25,5 Gramm bis 45 Gramm pro Liter.

weitere Frage zu Salz:

Wissenswertes über Salz

Fleur de Sel entsteht als Salzblättchen an der Wasseroberfläche der Meerwassersalinen durch die Einwirkung von Sonne und Wind.