Anteil von Jod im Meersalz

Die meisten Speisesalze, die man im Handel erwerben kann enthalten heutzutage Jodid oder Fluorid. Vor allem raffinierten und industriell gefertigten Salzen wird Jod bei der Herstellung beigemischt. Jod ist ein wichtiger Stoff für den menschlichen Organismus. In vielen Regionen leiden die Menschen an Jodmangel, was mit unter schwere gesundheitliche Folgen haben kann. Damit dennoch eine gewisse Grundversorgung an Jod besteht, wird vielen Kochsalzen künstlich Jod beigemischt.

Meersalze werden hingegen weniger oft zusätzlich mit Jod angereichert. Der Grund liegt darin, dass Meersalz von Natur aus bereits kleine Mengen an Jod besitzt. So enthalten 1 Kilogramm Meersalz zwischen 0,5 und 5 Milligramm Jod. Dies reicht in aller Regel noch nicht für eine ausreichende Versorgung des Körpers mit diesem wichtigen Stoff. Aber heute wird vielen Speisen, Fertiggerichten, Düngermitteln und sogar Tierfutter bereits Jod beigemischt, so dass wir beim Essen dieser Gerichte ebenfalls kleine Mengen an Jod aufnehmen. Am meisten nehmen wir natürlich mit dem Essen von Fisch oder anderen Meerestieren und -früchten auf.

weitere Frage zu Salz:

Wissenswertes über Salz

Rauchsalz ist Meersalz, das je nach Geschmack über verschiedenen Hölzern geräuchert wird.