Kaffeesalz selber machen

Kaffeesalz ist ein besonders kräftiges und aromatisches Gewürzsalz. Überraschen Sie doch einfach mal Ihre Gäste mit dieser besonderen Mischung aus Kaffee, Salz und allerlei Gewürzen wie Vanille, Piment, Pfeffer, Kardamom, Nelken, Muskatnuss und Zimt. Das allein klingt schon exotisch, ja orientalisch, und so schmeck es auch. Sie können das Salz im Handel kaufen oder aber einfach selber machen. Finden Sie hierfür weiter unten das Rezept.

Kaffeesalz passt hervorragend zum Würzen von gebratenem Fleisch wie Huhn, Reh, Wild, Rind, Schwein oder Lamm. Aber auch für Grillfreunde kann Kaffeesalz mal eine besondere Abwechslung sein, denn auch zu gegrilltem Fleisch und Gemüse passt das Gewürzsalz hervorragend. Auch Suppen und Soßen können Sie mit dem Salz verfeinern und eine außergewöhnliche Note verleihen. Eine besondere Gaumenfreude ergibt sich in Kombination mit Schokolade. Probieren Sie es doch einfach mal bei einem Dessert mit Schokoladen aus.

Kaffeesalz lässt sich schnell und einfach selber machen. Hierbei werden jedoch mehr Zutaten benötigt, als zunächst der Name vermuten lässt.

Rezept:

Kaffeesalz selbst machen

Zutaten:

Frisch gemahlen sind die Zutaten natürlich am besten und besitzen am meisten Aroma.

Zubereitung

Wenn Sie Kaffeesalz selber machen, ist die Zubereitung einfach und schnell. Sie müssen lediglich alle Zutaten in ein sauberes Glas füllen, den Deckel schließen und die Gewürze kräftig durchschütteln, bis sich alle Gewürze gut vermischt haben. Fertig ist das selbst gemacht Kaffeesalz.

Tipp:

Wenn Sie frische Vanille verwenden möchten, bereiten Sie ein bis zwei Tage vorher Vanillesalz zu. Ein entsprechendes Rezept finden sie hier.

Wissenswertes über Salz

Fleur de Sel entsteht als Salzblättchen an der Wasseroberfläche der Meerwassersalinen durch die Einwirkung von Sonne und Wind.