Balsamico Salz

Balsamico Salz ist ein besonderes Salz, dass es leider selten im Handel zu kaufen gibt. Es schmeckt lecker und besitzt ein außergewöhnliches Aussehen. Sein Erscheinungsbild erinnert hierbei an Kandis. In Eigenregie können Sie Balsamico Salz selber machen. Dies geht recht einfach und schnell. Dieses Salz eignet sich hervorragend als außergewöhnliches Geschenk oder besonderes Mitbringsel.

Balsamico Salz selbst machen

Wenn Sie Balsamico Salz selbst machen wollen, benötigen Sie zunächst folgende Zutaten.

Zutaten

Wahlweise können auch verschieden Kräuter wie Oregano, Thymian, Basilikum oder Rosmarin hinzugefügt werden.

Zubereitung:

  1. Zunächst müssen die den Balsamico in einem Topf auf kleiner Flamme reduzieren (einkochen) bis dieser eine sirup-artige Konsistenz annimmt. Es sind nun nur noch ca. 3 Esslöffel vom Balsamico vorhanden. Bei Vorgang des Einkochens entweicht meist ein beißender und unangenehmer Geruch.
  2. Nun verrühren Sie den Balsamico und das grobe Meersalz und verteilen es auf Backpapier. Achten Sie hier dabei darauf, dass sich das Salz nicht auflöst.
  3. Diese Mischung kommt für ca. 30 Minuten in den Backofen bei ca. 130 Grad. Während der Trocknung sollte die die Masse immer wieder vermischen, damit die Feuchtigkeit gut entweichen kann. Achten Sie darauf, dass die Masse nicht zu dunkel wird oder verbrennt.
  4. Nun schalten Sie den Backofen aus und lassen die Masse über Nacht bei offenem Backofen auskühlen.
  5. Am nächsten Morgen brauchen die die feste Masse nur noch mit einem Mörser oder einem Mixer zu zerkleiner und in ein luftdichtes Glas abfüllen und fertig ist das Balsamico Salz.

Verwendung von Crema die Balsamico

Ersatzweise können Sie statt dem Balsamico eine bereits fertige Crema di Balsamico verwenden. Dies erspart Ihnen die Reduktion. In diesem Fall brauchen Sie die Crema einfach nur mit dem groben Meersalz vermengen.

Wissenswertes über Salz

Meersalz besitzt in der Regel einen geringeren Natriumchloridanteil (NaCL) als Steinsalz.