Rauchsalz

Rauchsalz ist eine Mischung aus Salz bzw. Meersalz und Rauch. Die Herstellung von Rauchsalz geht auf die Wikinger zurück. Noch heute wird das Salz nach den uralten Traditionen der Wikinger geräuchert. Zum räuchern des Salzes kommt je nach Region Buchenholz, Hickory-Holz, Wachholder Holz oder andere Hölzer zum Einsatz.

In Amerika erfreut sich das Rauchsalz großer Beliebtheit. Es ist dort ein typischer Bestandteil der Amerikanischen Küche. Vor allem der schinkenähnliche Geschmack des Rauchsalzes verleiht dem Fleisch beim Barbecue eine besondere Nuance. In Europa ist Rauchsalz noch recht unbekannt. In der europäischen Haute Cuisine wird es von den Spitzenköchen sehr geschätzt und erfreut sich immer größerer Beliebtheit.

Geschmack

Rauchsalz hat einen milden rauchigen und schinkenähnlichen Geschmack. Gerade deshalb eignet sich das Salz hervorragend für gegrillte Speisen. Auch Vegetariern schätzen gerade wegen dem Schinkengeschmack das Rauchsatz.

Rauchsalz Sorten

Im Handel sind verschiedene Rauchsalze erhältlich. Je nach Region unterschieden sich diese im Herstellungsprozess und in dem verwendeten Holz zum räuchern.

Rauchsalz Online kaufen

Produkt Anbieter
Dänisches Rauchsalz

100g, über Buche geräuchert


zum Anbieter
Wikingersalz

100 g Rauchsalz


zum Anbieter
Rauchsalz
Name: Rauchsalz
Herkunft: Dänemark, Norwegen, Kanada, USA
Herstellung: Meersalz über Holz geräuchert
Holzer: Wachholderholz, Roterlenholz, Hickory Holz
Geschmack: rauchig, schinkenartig, grillaroma
Sorten:
Wissenswertes über Salz

Duniella Salina ist die lateinische Bezeichnung für eine Alge, die in Salzseen und in den Meerwassersalinen wächst. Sie gibt dem Meersalz eine leicht rosa Färbung.