Meersalzschokolade

Meersalzschokolade – sie wundern sich vielleicht. Salz und Schokolade, geht das? Immer mehr Läden führen diese zunächst außergewöhnliche Mischung aus Meersalz und Vollmilchschokolade. Aber passt dass wirklich zueinander? Sie werden sich wundern. Das Salz bildet ein leichtes Gegengewicht zu der süßen Schokolade, welches sich auf der Zunge zu einem Genusserlebnis entfaltet.

Schokolade mit Meersalz enthält überwiegend Schokolade. Es werden Tafeln mit Vollmilch ab 33% Kakao und mit Zartbitterschokolade bis 70% angeboten. Als Salz kommt meist feines Meersalz zum Einsatz, welches man zunächst nicht mit den Augen wahrnehmen kann. Manche Hersteller verwenden auch eine Prise grobes Meersalz.

Geschmacklich ist diese Süßigkeit ein wahres Geschmackserlebnis. Die meist haselnussbraune matte und milchige Schokolade zerschmilzt angenehm auf der Zunge. Sobald ein Salzkristall die Zunge berührt, flammt kurz ein salziger Geschmack auf, der sofort wieder von der süßen mit einer Note sauren Milchschokolade angefangen wird. Das Salz wirkt nicht aggressiv, sondern eher zart und bildet so einen angenehmen Gegenpol zu der Süße der Schokolade. Probieren Sie es doch einfach selbst aus.

Wissenswertes über Salz

Naturbelassenes Meersalz besteht aus bis zu 80 verschiedenen Spurenelementen und Mineralien. Diese machen das Salz so gesund und geschmackvoll.