Emser Salz

Das Emser Salz wird aus dem Thermalwasser des Kurorts Bad Ems gewonnen. Schon die alten Römer schätzten die entspannende und heilende Kraft des Thermalwassers. Seit dem 19 Jahrhundert wird das salzhaltige Wasser zur Inhalation zernebelt um Atemwegserkrankungen zu heilen. Seit 1859 werden die Halsschmerztabletten "Emser Pastillen" hergestellt. Damit kommen nicht nur Kurgäste in den Genuss des Emser Salzes. Es wirkt beruhigend, entzündungshemmend und feuchtigkeitsbildend. Die feuchtigkeitsbildende Wirkung wird auch von Sängern und Rednern geschätzt.

Gewinnung von Emser Salz

Die Herstellung des Heilsalzes erfolgt durch Verdampfung des Thermalwassers. Bei der Herstellung von einem Gramm Salz müssen 350 Milliliter Quellwasser verdampft werden.

Inhalte

Das Bad Emser Salz enthält mehr als 20 verschiedene Mineralien und Spurenelemente sowie wertvolle Hydrogencarbonat-Ionen. Diese neutralisieren Säuren im Körper, die vor allem bei Entzündungen entstehen.

Wirkung von Emser Salz

Anwendungsarten

Das natürliche Emser Salz kann sowohl bei zur Inhalation als auch bei der Nasenspülung oder Nasendusche eingesetzt werden. Aber auch eine äußerliche Anwendung kann erfolgen.

Anwendungsgebiete

Emser Salz hilft bei Atemwegserkrankungen wie zum Beispiel leichten, erkältungsbedingten Halsschmerzen, Nebenhöhlenerkrankungen oder Heiserkeit. Bei äußerlicher Anwendung wirkt es infektionshemmend.

Emser Salz Online kaufen

Name: Emser Salz
Gewinnung: Verdamfung von Thermalwasser
Wirkung:
  • beruhigend
  • entzündungshemmend
  • feuchtigkeitsbildend
Erkrankungen
  • Erkältungen
  • Halsschmerzen
  • Heiserkeit
  • Nebenhöhlenerkrankungen
  • Atemwegserkrankungen
Wissenswertes über Salz

Fleur de Sel entsteht als Salzblättchen an der Wasseroberfläche der Meerwassersalinen durch die Einwirkung von Sonne und Wind.