Koreanisches Salz – Salz aus Korea

Korea hat ein besonderes Gourmet Salz – das Bambussalz oder auch Juk-Yom genannt. Dieses veredelte Meersalz wird besonders in den südostasiatischen Kulturen geschätzt. Buddhistische Mönche entdeckten in Korea vermutlich per Zufall das spezielle Verfahren der Herstellung. Hierbei wir grobes Meersalz in ein Bambusrohr gesteckt und über Feuer bei 1000 bis 1500 Grad in ein bis neu Durchgängen gebrannt. In den südostasiatischen Kulturen erfreut sich Salz als Finishing Salz oder als Heilsalz großer Beliebtheit.

In Europa findet sich auch immer häufiger das koreanische Salz in verschiedensten Produkten im Handel. So wird zwar teilweise Bambussalz zum kochen verwendet, erfreut sich aber in Form von Gesichtscreme, Peeling Salz und als Heilsalz größerer Beliebtheit.

Koreanisches Gourmet Salz

Bambussalz
Bambussalz
Wissenswertes über Salz

Naturbelassenes Meersalz besteht aus bis zu 80 verschiedenen Spurenelementen und Mineralien. Diese machen das Salz so gesund und geschmackvoll.