Japanisches Salz – Meersalz aus Japan

Die Salzherstellung hat in Japan eine beinahe ebenso lange Tradition, wie die in Europa. Auf den japanischen Inseln selbst gibt es keine natürlichen Vorkommen von Steinsalz oder Solequellen. Die einzige Quelle um Salz zu gewinnen ist das Meerwasser, das die Inseln umgeben. Da allerdings die klimatischen Bedingungen zur Salzgewinnung mittels Wind und Sonne äußerst ungeeignet sind, muss bei der Gewinnung auf andere Verfahren wie das Sieden in Pfannen zurückgegriffen werden.

Das bekannteste Japanische Salz ist dabei das Aguni Meersalz, dessen Produktion noch heute meist nach den uralten Traditionellen Methoden und aufwendig von Hand produziert wird. Gewonnen wird das Meersalz auf der Insel Aguni, die vorgelagert vor der japanischen Küste von Okinawa liegt. Von seiner Qualität steht es dem französischen Fleur de Sel in keinster Weise nach. Beliebt ist dieses Japanische Meersalz vor allem zum Würzen des edlen Fleisches Wagyu Beef.

Japanische Gourmet Salze

Aguni Meersalz
Aguni Salz

Japanisches Meersalz gibt es aber auch in Kombination mit den verschiedensten japanischen Kräutern und Gewürzen als fertigen Gewürzsalze und Kräutersalze im Online Handel.

Wissenswertes über Salz

Aus einem Liter Meerwasser lassen sich 33,3 Gramm Salz gewinnen. Dies entspricht in etwa drei Esslöffel Salz.